Star Citizen – Alpha 2.6 und Vorstellung

Heute möchte ich euch kurz Star Citizen vorstellen …
… und euch erzählen wie weit das Spiel mittlerweile ist.

Einführung

Um euch das Spiel vorzustellen verweise Ich hier gerne auf die Jungs von CrashAcademy auf Youtube. Hier findet Ihr genügend Info-Material um euch einen schnellen, oder einen genauen Überblick zu verschaffen. Ihr solltet lediglich darauf achten das die Videos die Ihr schaut nicht zu alt sind (max. 1 Jahr), ansonsten könnten sich die Dinge schon komplett geändert haben.

Zum zweiten ist es wichtig zu wissen das Star Citizen immer noch in der Alpha (seit 4 Jahren), und noch nicht vollständig ist.
Um auf die Finanzierung des Spiels zu kommen sollte erwähnt werden das es sich hier um ein Crowdfunding-Projekt handelt. Das bedeutet das hier die Community das Geld gibt und kein Publischer der das Spiel in den Release bekommen will, was die lange Alphaphase erklärt. Hier finanzieren mittlerweile 1,7 mio. User das Projekt, was mittlerweile mehr als 147 mio. US-Dollar einspielte. Es arbeiten ca. 250 Mitarbeiter täglich daran das Spiel zu verbessern. Einige sind ehem. Mitarbeiter der Fa. Crytek und arbeiten nun daran die Cryengine passend für Star Citizen zu programmieren.

 

Das Spiel mit unterstützen …

Um ein Teil der Community zu werden sind ein paar Schritte notwendig. Zum einen sollte man sich erst einmal ein paar Videos anschauen (siehe “Einführung” oben) um einen Eindruck zum Spiel zu bekommen in das man evtl. investieren möchte.
Um erstmal seinen NAMEN zu sichern und evtl. das eine oder andere Freeplay-Wochenende kostenlos zu nutzen muß ein Account auf der RSI-Seite erstellt werden.

Man kann bei der Registrierung unter anderem einen Gutschein-Code eingeben der euch sofort 5000,- UEC-Ingamegeld sichert.

CODE : STAR-369S-TBN4

Um an der Alpha- und Betaphase teilnehmen zu können muß eine Spende mit einem “Starter-Pack” erworben werden. Dies bekommt man auf der RSI-Seite z.Z. ab ca. 48,-€ oder im Sale ab ca. 38,- €. Das Paket enthält einen Hangar, ein Schiff, eine Versicherung und den Download-Link.

Registrier-Erklärungen :

  • Bei der Registrierung ist darauf zu achten das der “HANDLE” und “COMMUNITY-MONIKER” eure Ingame- bzw. Anrede-Namen sind die andere auch so sehen. Hier kann ich empfehlen die gleichen Namen einzutragen. Die Login-ID ist nirgens zu sehen und kann auch 12345 heißen, darf aber nichts mit eurem Ingame-Namen zu tun haben.
  • Es gibt 4 verschiedene Hangar´s, je teurer das Paket oder das Schiff desto besser der Hangar.
  • Starter-Pakete sind SPENDEN und erlauben an der Alpha und Beta teilzunehmen. Der Gegenwert der Spende bleibt auch nach der Veröffentlichung des Spiels erhalten.
  • Die mitgelieferte Versicherung ist wichtig um später im Spiel sein Schiff zu sichern wenn es z.B. zerstört wird. Verlängerungen der Versicherung werden mit Ingame-Währung gekauft.

 

Mini-Wiki

In anderen Beiträgen werden verschiedene Begriffe genannt, die ich hier für euch nochmal zusammenfasse und erkläre :

  • Size 1 (S1) – Dies sind größen von Waffen, Schiffen und Zubehör. Angefangen mit 1 und dann höher und somit größer/besser.
  • Gimbel – Waffen die beweglich sind und besser den Gegner verfolgen können.
  • Fixed – Waffen die fest sind und nur in Richtung Front schießen können.
  • Turret – Das sind Türme an Schiffen. Türme können Unbemannt oder Bemannt sein.
  • PU – Persistant Universe (das existierende Weltall).
  • Quantum Drive – Sprungtechnik innerhalb eines Sternensystems.
  • Jump Drive – Sprungtechnik zwischen Sternensystemen.
  • Schleudersitz – Der ist wichtig um vor einer evtl. Zerstörung des Schiffs herauskatapultiert zu werden und nicht zu sterben.
  • RSI-Seite – Homepage von RobertSpaceIndustries und zentrale Anlaufstelle für News, Updates und die Shops in Star Citizen.
  • Standalone – Ein einzelnes Schiff (bei hochwertigeren Schiffen teilweise inkl. anderem Hangar).
  • Bett – Betten sind zum Speichern, es gibt sie Auf Stationen, im Hangar (demnächst) und auf Schiffen.
  • Dogfighter – Ist der Begriff für den direkten Kampf mit einem oder mehreren Gegnern in verschiedenen Manövern.
  • Subscriber – Man kann für 10,-€ oder 20,-€ pro Monat das Spiel zusätzlich unterstützen und bekommt dafür einige Vorteile.
  • Hardpoint – Anbaupunkte am Schiff für Waffen und Ausrüstung.

 

Wie weit ist Star Citizen zur Zeit …

… das ist eine schwere Frage in Bezug auf die kommenden Updates die in der nahen Zukunft stehen. Es ist mit Update 2.6 möglich in seinen Hangar zu gehen, sein Schiff dort zu Inspizieren und Änderungen daran vorzunehmen. Man hat einen separaten Spielmodus, der sich “Arena Commander” nennt, indem man mit seinem Schiff im Einzel- und Multiplayer rumfliegen kann. Dann wäre ebenfalls ein Spielmodus namens “Star Marine” an Bord der ein guter Egoshooter ist und auf einer Raumstation spielt. Dann hätten wir eine Besichtigungstour auf “Arc-Corp” welche uns einen Einblick in die zukünftigen Städte auf den Planeten liefern soll. Hier kann man Einkaufen gehen und mit Ingame-Währung zahlen, einfach nur rumstöbern, das Krankenhaus oder eine Bar besuchen. Als letzten und für euch wichtigsten Punkt gibt es das Test-System “Crusader”. Dies ist ein sogenanntes Mini-PU indem man auf einer Raumstation namens “Port Olisar” aufwacht, diese vollständig von Innen und Aussen begehen kann und auf einer der vielen Plattformen mit eurem Schiff abheben könnt um das System zu erkunden. Es gibt zahlreiche kleine Missionen in denen ihr Ingame-Geld bekommen könnt und auf erste Gegner treffen werdet die euch in Schutt und Asche verwandeln wollen. Auch wenn euch das Test-Planetensystem so mächtig groß vorkommen wird, solltet Ihr bedenken das diese Art von System nur eines von später hunderten sein wird. Ein Planetensystem soll, abhängig vom Schiff, zukünftig ca. 20 min. benötigen um es zu durchfliegen.

 

die nächsten Updates …

2.6.1 wurde heute Nacht gegen 3:30 Uhr released. Eigenschaft dieses Mini-Patch ist die Einführung von EU-Servern, die unsere Pings extrem verbessern werden und den Spielablauf beschleunigen. Optimierungen am Flugmodell allgemein und den Spielmodies. Eine neue Lademechanik wird ebenfalls an Bord sein um zwischen den einzelnen Spielmodies schneller wechseln zu können.

2.6.2 und 2.6.3 soll weitere Optimierungen und Verbesserungen bringen … Release wird Anfang April sein.

3.0 wird Ende Juni/Anfang Juli folgen und ein weiterer Quantensprung in der Entwicklung sein. Hiermit wird das Planeten-System namens “Stanton” eingeführt was die erstmalige Begehung vieler Planeten beherbergt. Zusätzlich werden die ersten Berufe eingeführt, sowie die Missionsvergabe von Bots und Einrichtungen für richtige Missionen wird möglich. Ab 3.0 wird es also endlich richtig los gehen mit dem Spiel und den geplanten Inhalten in denen wir dann viele interessante Stunden verbringen können.

3.1 -3.3 wird weitere Planeten und Berufe einführen … dazu bitte hier schauen. Der Abstand zwischen den Patches 3.0 bis 4.0 soll jeweils ca. 2-3 Monate dauern.

4.0 wird dann endlich die Möglichkeit bieten zwischen den Sonnensystemen zu wechseln bzw. zu springen und die Erforschung des All´s wird weitreichend funktionieren. Dieser Patch wird Anfang 2018 erwartet.

 

Die Einzelspieler-Kampagne “Squadron 42”

In der Entwicklung steht eine Einzelspielerkampagne, die man im Shop auf der RSI-Seite in Starter-Packs miterwerben oder auch einzeln kaufen kann. Diese ist dann komplett Offline zu Hause spielbar mit allen Schiffen aus dem MMO und beinhaltet einige Missionen für diejenigen die Star Citizen für sich alleine erleben wollen.

 

Ich hoffe euch einen Eindruck vermittelt zu haben und stehe gerne für offene Fragen zur Verfügung …

Timyo

Timyo

Gründer von "Green Spirit" und Administrator des Clans

2 Kommentare:

  1. Bitte, ist ja für die Allgemeinheit und vielleicht für diejenigen die sich für das Spiel interessieren 😉

  2. Super, Danke für deine mühe!!

Schreibe einen Kommentar